Am Fronleichnamswochenende können wir Euch leider nur ein etwas reduziertes Programm anbieten. 

Folgende Kurse finden zu den üblichen Zeiten statt....

Freitag Zumba

Samstag Discofox

Sonntag Paartanz 

 

IMG_20190622_085259

**DRUCKFRISCH UND BRANDAKTUELL***

Pünktlich zu unserem 10-jährigen Bestehen ist sie erschienen: Die erste DA!!SH-Zeitschrift mit allen aktuellen Infos, einem Rückblick, Glückwünschen und jede Menge Erinnerungen an die letzten 10 Jahre! 

Nur bei uns erhältlich für 4,50 Euro! Sprecht uns einfach an!

 

 

 

 

DA!!SH wird 10!! 

Am 7. Juli startet unsere große Jubiläumsfeier!! Hier sind nicht nur Mitglieder, sondern ALLE herzlich willkommen! 61052810_2501230783267696_670466896239263744_n

Jede*r ist herzlich dazu eingeladen, sich an diesem Tag unsere Kurse, unsere kleinen und großen Talente und unsere Räumlichkeiten anzusehen! Erlebt das familiäre Verhältnis, die Freude und die Leidenschaft für das schönste Hobby der Welt bei uns! 

René Travnicek, professioneller Moderator, Warm Upper zahlreicher Fernsehshows und Mann der guten Laune, wird uns durch den Tag führen. Zu Besuch kommt außerdem Prince Damien - Gewinner der 13. Staffel Deutschland sucht den Superstar - und wird einen kleinen Workshop für alle Kids anbieten und uns mit seinen Gesangsbeiträgen erfreuen.

Das Bühnenprogramm, das voller Überraschungen stecken wird, beginnt um 12.30 Uhr. Am Ende des Tages wird uns Vennomenal noch mal richtig einheizen!

23.06.2019

ältere Ankündigungen

Diced 13 begeistert bei "Got to dance"

Artikel erschienen im Monschauer Wochenspiegel am 8. August 2014 von Carmen Krämer

Es war der 1. August um circa 20.20 Uhr als in vielen Nordeifeler Wohnzimmern für ein paar Minuten der Atem angehalten wurde.

Erst einen Tag zuvor hatte sich die Formation Diced 13 vom Imgenbroicher Tanzclub Dash in der Jury-Audition der Castingshow Got to Dance drei Sterne ertanzt. Damit hatten sie sich für das Halbfinale, das in Form einer Live-Show am Freitagabend bei Sat 1 ausgestrahlt wurde, qualifiziert. Jetzt sollten sie irgendwann in der Show gegen die Formation „Soulfly“ im Battle antreten, bevor die Jury, bestehend aus Nikeata Thomson, Palina Rojinksi und Howard Donald, entscheiden sollte, für welche der beiden Gruppen die Zuschauer am Ende der Sendung anrufen konnten.

Den ganzen Tag über hatten die 13 Tänzer aus der Nordeifel und aus Dortmund Fotos und Neuigkeiten über das Internet verbreitet, um ihre Fans auf dem Laufenden zu halten. Die Spannung steigerte sich ins Unermessliche und erreichte ihren Höhepunkt als die Jury das Battle von Diced 13 und Soulfly direkt zu Beginn der Sendung ankündigte. Diced 13 kam auf die Bühne und überzeugte unzählige Fans und Zuschauer mit ihrer Ausstrahlung, der Bühnenpräsenz und mit dem Gefühl, wirklich eine Gruppe zu sein. Das überraschte auch Jury-Mitglied Nikeata Thompson und versprach, einmal beim Training vorbeizuschauen. „Das Gefühl, auf dieser Bühne zu stehen, war einfach unglaublich. Der ganze Stress der letzten Wochen ist von jetzt auf gleich von uns abgefallen und ein unbeschreibliches Glücksgefühl ist aufgekommen“, erinnert sich Rebecca Kniepen, eine der Tänzerinnen. Letztlich entschied sich die Jury aber für Soulfly, die allerdings nicht genug Zuschauerstimmen erhielten und somit auch nicht im Finale sein werden.

Im Anschluss an die Sendung wurde die Entscheidung der Jury von vielen Zuschauern kritisiert. Dass Diced 13 möglicherweise eine Chance auf das Finale gehabt hätte, lässt sich am Online-Voting erkennen, bei dem sie derzeit Platz 6 von 97 belegen, Soulfly hingegen nur Platz 71. „Für uns war das trotzdem eine ganz tolle Erfahrung und wir haben uns auch für Soulfly gefreut, denn wir haben uns gut mit ihnen verstanden. Unser Traum, an Got to Dance teilzunehmen, ist in Erfüllung gegangen, und die einzige Angst, die wir hatten, war, dass  sich unsere Gruppe, die ja extra für die Sendung gegründet wurde, jetzt auflöst“, erklären Jennifer Hardt und Rike Hennicken. Doch damit das nicht passiert, wollen sie alle hart arbeiten und weiter trainieren.