adventsspecial***ADVENTSANGEBOT***

Den gesamten Advent über könnt ihr in all unseren Kursen kostenlos Schnuppern! Kommt vorbei - einfach ohne Voranmeldung!

 

 

 

Funky_Kids***NEU***NEU***NEU***

FUNKY KIDS Immer donnestags von 15.15-16.15 mit unserem Trainer Tilim. Kids im Alter von 6 bis 8 Jahren können hier mit viel Spaß Tanzen lernen!

11.12.2018

ältere Ankündigungen

image

Umfrage des Tanzclub Dash: 94 Prozent der Mitglieder sind „sehr zufrieden“

Von Carmen Krämer; Artikel erschienen am 19. Februar 2018 in der Eifeler Zeitung/Eifeler Nachrichten


IMGENBROICH. 583 aktive Tänzerinnen und Tänzer gehen derzeit nahezu täglich durch die großen Glastüren des Tanzclub Dash im Imgenbroicher Gewerbegebiet ein und aus. Bereits beim Eintreten in die Halle verspürt man ein angenehmes Gefühl von Freude an einem Hobby, das Menschen jeden Alters hier gemeinsam ausüben.

583 ist eine stolze Zahl, nicht nur, wenn man die aktuelle Situation vieler Vereine betrachtet, sondern auch, wenn man auf die Anfänge des Vereins vor neun Jahren zurückblickt. Daran erinnert sich der Vermieter der Halle und Gründungsmitglied Reiner May noch gut: „Es ist einfach unglaublich, was hier in den letzten neun Jahren passiert ist. Wir haben 2009 mit 45 Mitgliedern und nicht mal einer Handvoll Kurse hier angefangen.“

Jetzt platzt die Halle aus allen Nähten, und die beiden Kursräume sind nicht nur durch die sieben äußerst erfolgreichen Videoclip-Dancing-Formationen, die Paartanzformation und die Showgruppe belegt. Auch das für jedermann offene Angebot hat sich in damals noch unvorstellbare Dimensionen ausgeweitet: Tanzmäuse, Ballett, Jazz, Happy-Feet, Hip-Hop – auch für Erwachsene –, Commercial Pop, Urban Dance, Salsa, Paartanz, Zumba, Bodyfit, Dancit, Discofox, Sling, Bauchexpress, Pilates, Rückenfit und Intervalltraining – all das wird hier mehrmals die Woche von professionell ausgebildeten Trainern für die Mitglieder zum fast gleichen Preis wie 2009 angeboten.

Darüber hinaus werden, so war am vergangenen Freitag auf der gut besuchten Mitgliederversammlung zu hören, unzählige Events, wie das große und auch im letzten Jahr wieder gut besuchte Sommerfest, und Workshops sowie diverse Trainingslager organisiert. Außerdem nehmen die Formationen an internationalen Turnieren teil und können für auswärtige Veranstaltungen gebucht werden. So haben die Formationen und die Showgruppe im letzten Jahr einige Pokale und erste Plätze, zwei Art-Awards und den Zentis-Kinderkarnevalspreis in die Eifel gebracht.

Voller Terminkalender

Der Terminplaner ist für dieses Jahr auch schon wieder prall gefüllt: Nach sehr aktiver Beteiligung am Karneval laufen nun neue Paartanzworkshops und -kurse an, die Bundesliga im Videoclipdancing steht ebenso wie die Duisburger Tanztage bevor, das Sommerfest und ein „Day of Fitness“ sind in Planung, und der Blick richtet sich schon jetzt auf das nächste Jahr, in dem der Verein sein zehnjähriges Bestehen feiern wird.

Um den Betrieb am Laufen zu halten und immer neue Ideen einfließen lassen zu können, hat der Vorstand im Dezember eine Mitgliederbefragung durchgeführt und basierend darauf auf dem Innovationstag im Januar neue Ideen für die nächsten fünf Jahre ausgearbeitet. „Wir haben uns wahnsinnig über die Ergebnisse gefreut. 94 Prozent der Mitglieder sind mit den Kursen und unseren Trainern sehr zufrieden“, so berichtet die zu dem Zeitpunkt auf der Mitgliederversammlung noch Vorsitzende des Vereins, Susanne Seidel. „Aber wir können und wollen uns nicht ausruhen. Darum haben wir uns gemeinsam mit Jugendvertretern, Trainern und Formationssprechern einen ganzen Tag lang in der Tanzschule eingeschlossen und neue Ideen ausgeheckt.“

Nicht nur an Kursen, Veranstaltungen, Aus- und Fortbildungen wird der Verein weiter und noch intensiver arbeiten. „Auch ein Projekt zur Nachhaltigkeit zur Vermeidung von Müll und zur Schärfung des Bewusstseins für unsere Umwelt haben wir neu gegründet“, berichtet Susanne Seidel weiter.

Damit hat sich der Verein wieder ein volles Programm auf die Agenda geschrieben, das ohne einen schon übermäßigen ehrenamtlichen Einsatz nicht möglich wäre. Die Interessen und Wünsche von fast 600 Leuten jeden Alters unter einen Hut zu bekommen, erfordert nicht nur viel Zeit, Energie, Einsatz und Planung, sondern Herzblut und manchmal auch Geduld. Dem stellt sich der neue Vorstand des Vereins jedoch mit großer Freude.

Dieser setzt sich wie folgt zusammen: Horst Emmerich (1. Vorsitzender), Susanne Seidel (2. Vorsitzende), Alexandra Meyer (Schatzmeisterin), Helen Neuß (stellvertretende Schatzmeisterin), Doris Thomas (Sportwart), den Beisitzern Birgt Gillen, Britta Lambertz, Carmen Krämer, Clemens Gillen, Lisa Nestler und Sven Nestler, sowie den Jugendvertretern Rike Hennicken, Antonia Model (1. Stellvertreterin) und Kim Luisa Wilden (2. Stellvertreterin).